Anime & Manga News/Lizenzierung in Deutschland

Treffe dich hier mit anderen Benutzern um über deine Lieblings Animes und Mangas zu plaudern.
Benutzeravatar
Accelerator
Beiträge: 356
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 18:21
Wohnort: München

Beitragvon Accelerator » Do 28. Nov 2013, 01:19

[quote='Balmung','index.php?page=Thread&postID=60835#post60835']Da du gerade das Cover von Band 3 erwähnst: Ich glaube, die sind eigentlich alle schon festgelegt. Bei kodansha in den USA und in Japan sehen die auch so aus. Was mir allerdings ein wenig misfällt, ist der Schriftzug von "Attack on Titan". Ist aber nur mein persönlicher Geschmack.[/quote]
Ne Ne, meinte nicht das Motiv sondern die Schriftart bzw. das Logo von Carlsen auf dem dritten Band. Beim dritten ist z.b. die Bandzahl rechts in der mitte und bei den beiden Bändern zuvor links oben unter dem Titel und bei den ersten beiden Bänden ist das Carlsen Logo schwarz/weiß und beim dritten wiederum in den Standardfarben rot/blau. Da es sich hier nur um Vorschaucovers handelt wird sich das ändern und ich wünsche mir, dass man den Stil des ersten und zweiten Band bei behält.

Der Schriftzug von "Attack on Titan" gefällt mir an sich echt gut bei den deutschen Cover. Was mich ein wenig stört, ist dass die Font kursiv dargestellt wird und nicht "normal". Der Schriftzug der amerikanischen Version sieht ziemlich fad/einfach aus da ziehe ich die deutsche vor. Bei den japanischen Covers muss ich dir recht geben, die gefallen mir auch am besten.

[quote='Balmung','index.php?page=Thread&postID=60835#post60835']Gibt es eigentich schon irgendwelche Infos zum Format? 6,95 € klingt relativ normal für heutige Verhältnisse, lässt aber vermuten, dass es auf ein übliches Manga-Format hinausläuft. Bei Attack on Titan würde aber ein etwas größeres Format sicherlich toll aussehen und auch beim Lesen besser zur Geltung kommen, denke ich.[/quote]

Es wird 'n Großtaschenbuchformat sein und da der Titel ab 16 ist werden die Bände auch eingeschweißt sein wie z.b. bei Uzumaki - Spiral into Horror oder bei Highschool of the Dead.

Ansonsten sind Band 1-3 nun auf Amazon gelistet und können vorbestellt werden. [url=http://www.amazon.de/Attack-Titan-Band-Hajime-Isayama/dp/3551742332/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1385597901&sr=8-1&keywords=attack+on+titan+carlsen]Band 1[/url]



Benutzeravatar
Balmung
Beiträge: 3653
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 15:34
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitragvon Balmung » So 1. Dez 2013, 01:15

Ah, okay! Ich weiß gerade nicht, wie groß so ein Großtaschenbuchformat normalerweise ist... weißt du da was? Aber toll, dass sie auch eingeschweißt sind! ^^
Bild

Benutzeravatar
Accelerator
Beiträge: 356
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 18:21
Wohnort: München

Beitragvon Accelerator » So 1. Dez 2013, 13:07

[quote='Balmung','index.php?page=Thread&postID=60841#post60841']Ah, okay! Ich weiß gerade nicht, wie groß so ein Großtaschenbuchformat normalerweise ist... weißt du da was? Aber toll, dass sie auch eingeschweißt sind! ^^[/quote]
Das Großtaschenbuchformat ist bei Carlsen normalerweise 18,0 x 12,5 cm (Haben unter anderem auch Highschool of the Dead, Ikigami oder Judge) groß.

Benutzeravatar
Balmung
Beiträge: 3653
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 15:34
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitragvon Balmung » So 1. Dez 2013, 23:09

[quote='Accelerator','index.php?page=Thread&postID=60842#post60842'][quote='Balmung','index.php?page=Thread&postID=60841#post60841']Ah, okay! Ich weiß gerade nicht, wie groß so ein Großtaschenbuchformat normalerweise ist... weißt du da was? Aber toll, dass sie auch eingeschweißt sind! ^^[/quote]
Das Großtaschenbuchformat ist bei Carlsen normalerweise 18,0 x 12,5 cm (Haben unter anderem auch Highschool of the Dead, Ikigami oder Judge) groß.[/quote]
Ah, okay! Ist ja eigentlich schon was! Hab das gerade mal verglichen. Aber ich sag mal, dass es schon echt cool gewesen wäre, wenn die das beispielsweise in dem gleichen Format wie K-On! (14,50 x 21,00 cm) gemacht hätten. ^^

Aber Kodansha Comics haben das ja auch so in etwa (12,7 x 18,9 cm), von daher ist das schon okay! ^^
Bild

Benutzeravatar
Accelerator
Beiträge: 356
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 18:21
Wohnort: München

Space Dandy bei Kazé Anime

Beitragvon Accelerator » Sa 7. Dez 2013, 21:12

[align=center][img]http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/8/88/Space_Dandy_promotional_image.jpg[/img][/align]

[quote]Actionreiche Verfolgungsjagden, wilde Schießereien und heiße Bräute – doch die Frisur hält! KAZÉ Anime freut sich auf eine extraterrestrische Dosis SciFi-Action-Slapstick mit [i]Space Dandy[/i]!

Der verträumte Abenteurer mit der extravaganten Haartolle reist kreuz und quer durch die Galaxis. Stets ist er auf der Suche nach Aliens, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Jede neue Spezies, die er entdeckt, verschafft ihm eine saftige Belohnung. Aber Dandy muss auf der Hut sein, denn es gilt „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“! Zusammen mit seinen Kumpanen, dem heruntergekommenen Roboter QT und der katzenhaften Aliendame Meow, erforscht Dandy unbekannte Welten, die von einer Vielzahl fremder Wesen bevölkert sind. Ganz zu schweigen von jenen, die besonders vorteilhafte Argumente zur Schau stellen …

Die neue Serie um den eitelsten Herumtreiber des Alls stammt von Shinichiro Watanabe, der für [i]Cowboy Bebop[/i] und [i]Samurai Champloo[/i] bekannt ist. Und wer das Opening von [i]Samurai Champloo [/i]mag, der wird auch bei [i]Space Dandy[/i] seine Freude haben. Hier gibt’s zwar keine fetten Hip-Hop-Beats, aber jede Menge Groove, Funk und schwingende Hüften – perfekt für Musikliebhaber. (^_~)

Doch abgesehen von dem coolen Soundtrack hat Watanabe-san eine wahre Riege an bekannten Namen engagiert. Regie führte Shingo Natsume [i](Fullmetal Alchemist: The Sacred Star of Milos)[/i]. Am Drehbuch waren unter anderem Kimiko Ueno [i](Movie Crayon Shin-chan)[/i], Dai Sato[i] (Cowboy Bebop, Eureka Seven) [/i]und Keiko Nobumoto [i](Cowboy Bebop, Wolf’s Rain) [/i]beteiligt. Und das Produktionsstudio Bones Inc. ist für[i] Fullmetal Alchemist Brotherhood [/i]und [i]Soul Eater [/i]bekannt[i].[/i]

Wenn ihr diese Namensauflistung zwar toll findet, aber visuelle Tatsachen bevorzugt … Auf der [url=http://16447.seu.cleverreach.com/c/12925230/f1b19d150-mxgd7e]offiziellen Seite von Bandai Visual Co., Ltd.[/url] könnte ihr euch über weitere Cast- und Crew-Mitglieder informieren oder auf Youtube den [url=http://16447.seu.cleverreach.com/c/12925231/f1b19d150-mxgd7e]ersten Teaser[/url] bestaunen.

Los geht’s in Japan am 5. Januar 2014. Da startet Space Dandy um 23.00 Uhr auf dem japanischen Sender Toyko MX. Einen Simulcast mit deutschen Untertiteln auf Anime on Demand prüfen wir zur Zeit noch. Wir halten euch darüber auf dem Laufenden.

Abgesehen davon erscheint [i]Space Dandy[/i] bei uns natürlich auf DVD und Blu-ray. Voraussichtlicher Veröffentlichungstermin ist Frühherbst 2014. Weitere Informationen über Sprachfassungen, Ton- und Bildformat sowie Besetzungen und mögliche Extras liefern wir euch sobald wie möglich nach.[/quote]

[size=8][url=http://16447.seu.cleverreach.com/m/6934031/]Quelle[/url][/size]
____

@K-On! Format: Nee, mir gefiel das nicht wirklich, ich habe es lieber wenn Manga größer in der Höhe sind als in der Breite und ansonsten liegt mir der K-On! Manga nicht wirklich gut in der Hand imo.

@Space Dandy: Richtig cool, dass man den schon so früh lizenziert hat. N' Auge hatte ich schon drauf geworfen und hoffe nun auf ein Simulcast seitens Kazé.

Benutzeravatar
Balmung
Beiträge: 3653
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 15:34
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitragvon Balmung » Mo 9. Dez 2013, 00:53

Space Dandy klingt schon ziemlich cool! Da ich ziemlich gerne Cowboy Bebop und Samurai Champloo geguckt habe, sollte ich vielleicht auch meinen Spaß mit Space Dandy haben. Auch wenn der Protagonist und die Aufmachung ein wenig komisch ist, will ich auf jeden Fall mal reinschauen. ^^


Zu K-On und Attack on Titan:
Ahja, da hast du schon ein wenig Recht. Ich hab's gerade nochmal ausprobiert und K-On liegt auch bei mir nicht so richtig gut in den Händen. Dafür hat man aber ziemlich viel Platz - ich dachte mir, durch die Größe würde Attack on Titan visuell und in seiner Wirkung besser zur Geltung kommen. ^^ Vergleichsweise wäre die Größe von Yotsuba& aber auch ganz gut, das liegt eigentlich gut in den Händen und hat eine gewisse Größe. Highschool of the Dead ist nur ein wenig kleiner in der Größe. Aber wie gesagt, was soll's. ^^
Bild

Benutzeravatar
Accelerator
Beiträge: 356
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 18:21
Wohnort: München

Crunchyroll betritt den deutschen Markt & neuer Publisher für Deutschland

Beitragvon Accelerator » Do 12. Dez 2013, 18:35

[align=center][img]http://nanaone.net/wp-content/uploads/2013/12/crunchyroll_img1-550x245.png[/img][/align]

[quote='Nanaone Artikel']Der nordamerikanische legale Streaming- und Simulcast-Dienst [url=http://www.crunchyroll.com/]Crunchyroll[/url] mit Sitz in San Francisco betritt also die Bühne und wird künftig nach der Expansion in spanische und französische Gefilden auch auf dem deutschen Markt mit einem breiten Spektrum an Lizenzen vertreten sein. Nachfolgend möchte ich erläutern, welche enormen Auswirkungen dieser Schritt auf den deutschen Anime-Markt, die Anime-Fans und natürlich auch auf die deutsche Fansubszene hat – schließlich sind wir immer noch eine deutsche Fansubseite (und auf die Fansubszene kommt die wohl größte Veränderung aller Zeiten zu).

Da wir die erste deutsche Gruppe waren, die von Crunchyroll bzgl. der Stellenausschreibung kontaktiert wurde, hatte ich bereits zwei Monate Zeit, mir zu diesem Thema ausführlich Gedanken zu machen und Meinungen aus der Fansubszene sowie Leuten aus der deutschen Anime-Industrie einzuholen. Dabei ist schnell ein riesiger Berg an Meinungen und Informationen entstanden, den ich in diesem Artikel längst nicht vollständig abarbeiten werde. Ich möchte an dieser Stelle lediglich einen groben Überblick über meine Erfahrungen bei diesen Gesprächen geben, wobei ich primär meine eigene Meinung und die meiner Gruppe darlegen werde, die eben aus diesen Gesprächen heraus entstanden ist.

[size=12][b]Wer sind Crunchyroll und was werden sie auf dem deutschen Markt anbieten?[/b][/size]

Die Kurzfassung: Crunchyroll ist ursprünglich aus einer illegalen Streamingplattform heraus entstanden, vergleichbar mit einschlägigen Anime-Streamingportalen, die auch hierzulande zuhauf existieren. Im Jahre 2008 und den darauffolgenden Jahren stiegen die Firmen Venrock, TV Tokyo, Kodansha (im Manga-Bereich) sowie kürzlich die Chernin Group bei Crunchyroll ein, stellten das Budget zum Erwerb offizieller Lizenzen zur Verfügung und sorgten so dafür, dass Crunchyroll zum größten legalen Streaming- und Simulcast-Dienst Nordamerikas werden konnte – und zusammen mit den Simulcast-Diensten von FUNimation, Viz Media, Hulu und Daisuki nahezu jeden großen 24-Minuten-Anime abdeckt (in dieser Season blieb lediglich Yozakura Quartet “verschont”), wovon Crunchyroll den Großteil anbietet.

Nachdem Crunchyroll bereits mit Beginn der Herbstseason 2013 auf dem französischen Markt eingestiegen ist und dort ebenfalls einen größeren Teil der aktuellen Season lizenziert hat, werden sie nun also auch auf den deutschen Markt vordringen, der immerhin nach Frankreich der zweitgrößte Anime-Markt Europas ist. Crunchyroll besitzt bereits seit Jahren zahlreiche Lizenzen für den deutschen Markt und bietet auch hierzulande viele Anime mit englischen Untertiteln an (wenn auch bei weitem nicht so viele wie in Nordamerika). Sie sind also quasi gar kein “neuer Publisher” in Deutschland, sondern erweitern ihr Portfolio lediglich um deutsche Untertitel zu Lizenzen, die sie bereits für den deutschen Markt besitzen.

Aktuell wird mit Fansubbern und Nicht-Fansubbern (wobei erstere den größeren Teil des noch recht kleinen Teams ausmachen) an den ersten Titeln gearbeitet. Diese werden wohl primär aus der aktuellen [url=http://www.crunchyroll.com/videos/anime/simulcasts]Liste der in Deutschland verfügbaren Simulcasts[/url] stammen (wie ihr euch sicherlich bereits denken konntet), diese dürfte also als ungefähre Orientierung dienen, was man hierzulande erwarten kann.

Die ersten deutschen CR-Subs sind nun verfügbar: [url=http://www.crunchyroll.com/arpeggio-of-blue-steel/episode-1-those-with-shipping-routes-645673?ssid=96759]Arpeggio of Blue Steel[/url], [url=http://www.crunchyroll.com/gingitsune-messenger-fox-of-the-gods/episode-1-the-15th-successor-and-gintaro-645149]Gingitsune[/url], [url=http://www.crunchyroll.com/little-busters/episode-1-the-team-name-will-be-the-little-busters-618839?ssid=96691]Little Busters[/url], [url=http://www.crunchyroll.com/little-busters/episode-1-it-struck-without-warning-645243?ssid=96775]Little Busters Refrain[/url], [url=http://www.crunchyroll.com/miss-monochrome-the-animation/episode-1-fall-645081?ssid=96671]Miss Monochrome[/url], [url=http://www.crunchyroll.com/nagi-no-asukara-nagi-asu-a-lull-in-the-sea/episode-1-in-between-the-sea-and-the-land-645343?ssid=96743]Nagi no Asukara[/url]

[...]

In der französischen Fansubszene sieht es aktuell ähnlich aus, nur dass dort aufgrund der großen Anzahl an Launchtiteln (auch bei deren zwei anderen Simulcast-Diensten Wakanim und ADN – ersterer wird ebenfalls als Simulcast/Home-Video-Publisher [url=https://www.facebook.com/plaine.images/posts/626515457392445]nach Deutschland kommen[/url]) offenbar noch mehr Gruppen resigniert haben.
[/quote]

Quelle [url=http://nanaone.net/2013/12/crunchyroll-betritt-den-deutschen-markt/]1[/url] | [url=https://www.facebook.com/plaine.images/posts/626515457392445]2[/url]
___

Ziemlich interessant wie sich der Anime-Markt hierzulande weiterentwickelt. Würde jeden, der sich mit dem deutschen Anime-Markt, ob nun deutsche Fansubs oder deutsche Veröffentlichung, empfehlen den kompletten Artikel zu lesen. [url=http://nanaone.net/2013/12/crunchyroll-betritt-den-deutschen-markt/#comment-19712]Hier[/url].

Über den neuen Publisher freue ich mich auch, bin mal gespannt was die so bringen werden. (Galilei Donna scheint wohl einer der Launch-Titel zu sein).

Hab leider keine Zeit mehr, würde ansonsten bisschen mehr zu schreiben und wie es sehe aber nun gut, wird wohl am WE oder so kommen.

Benutzeravatar
Balmung
Beiträge: 3653
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 15:34
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitragvon Balmung » Mo 16. Dez 2013, 23:08

Der Artikel ist sehr interessant, danke!

Vermutlich sind das gute Anzeichen für den Animemarkt in Deutschland, wenn es mehr Angebote gibt. Aber dieser Umstand, dass Crunchyroll seine Dienste nun auch in Deutschland anbietet, wurde in dem Artikel problematisiert (Fansub-Szene, Vergütung der Übersetzer etc.). Ich weiß gar nicht, was sich dazu noch sagen lässt. ^^
Bild

Benutzeravatar
Accelerator
Beiträge: 356
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 18:21
Wohnort: München

Anime zu The Disappearance of Nagato Yuki-chan

Beitragvon Accelerator » Mi 18. Dez 2013, 22:52

[quote=anisearch][align=center][img]http://de.anisearch.com/images/news/The_Vanishing_of_Nagato_Yuki_chan.png[/img]
[size=8]Puyos Spin-Off Manga zu Suzumiya Haruhi no Yuuutsu bekommt eine Umsetzung als Anime.[/size][/align]
Am Morgen des 18. Dezembers "verschwand" die erste Seite der "SOS Dan Website" unter haruhi.tv und man bekam nur die Fehlermeldung:
"Diese Seite kann nicht angezeigt werden." Unter der Fehlermeldung befand sich ein Weiß-auf-Weiß-Text mit einer Verlinkung auf dem Docomo Anime-Store auf dessen Webseite eine Anime-Adaption des Spin-Off Manga [url=http://de.anisearch.com/manga/5402,nagato-yuki-chan-no-shoushitsu]Nagato Yuki-chan no Shoushitsu[/url] angekündigt wurde.

Nagato Yuki-chan no Shoushitsu ist der Spin-Off Manga von Puyo basierend auf [b]Nagaru Tanigawas[/b] Light Novel-Reihe [url=http://de.anisearch.com/manga/5407,suzumiya-haruhi-no-yuuutsu]Suzumiya Haruhi no Yuuutsu[/url]. Puyo serialisiert den laufenden Manga in Kadokawas Young Ace Magazin und schuf auch die [url=http://de.anisearch.com/manga/4739,suzumiya-haruhi-chan-no-yuuutsu]Suzumiya Haruhi-chan no Yuuutsu[/url] Manga-Serie.

Dieses Spin-Off der Suzumiya Haruhi-Serie spielt in der Welt zur Zeit des "Verschwinden"-Akts der ursprünglichen Light Novel-Serie, welche sich dem High-School-Leben und der Romantik der schüchternen Yuki Nagato, ganz anders als die, die man aus der Orginalserie kennt, widmet und über den üblichen Heldentaten der SOS Brigade handelt.
[/quote]

[size=8][url=http://de.anisearch.com/news/3671,nagato-yuki-chan-no-shoushitsu-manga-wird-animiert]Quelle[/url][/size]
______

Ah, endlich gibt's was neues aus dem Haruhi-Franchise, bin gespannt wie der Anime wird, den Manga kenne ich leider noch nicht.

Benutzeravatar
Balmung
Beiträge: 3653
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 15:34
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitragvon Balmung » So 22. Dez 2013, 00:01

Oh, dass ich den Haruhi-Anime gesehen habe, ist sicherlich auch schon etwa 5 Jahre her... dabei muss ich aber zugeben, dass ich die "zweite Staffel" (es war ja nicht wirklich neues Material, oder?) nicht geguckt habe. Aber es ist erfreulich für Haruhi-Fans, das diesmal was Neues kommt und die Geschichte aus der Perspektive von Yuki Nagato erzählt wird. Ich selbst weiß noch nicht, ob ich mal reinschauen werde...


Achja neulich kam übrigens heraus, dass es sich bei dem neuen Projekt zu Tamako Market um einen Film handelt:

Tamako Love Story

Das neue Projekt zu Tamako Market wird ein Film sein, der am 26. April 2014 in Japan erscheinen soll. Scheinbar wird es sich um einen romantischen Film handeln, wie der Titel schon vorwegnimmt.

Quelle: animenewsnetwork


Ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll. Dieses Genre ist einfach nicht meins... aber reinschauen würde ich wohl. ^^

Sword Art Online Extra - Kinoevent
Bild
Im Anschluss an Accelerators Post über das SAO Extra-Kinoevent sind jetzt die Orte aufgelistet worden, in denen das Event stattfinden soll. Zusätzlich wurden auch weitere organisatorische Dinge (wie z.B. das Rahmenprogramm) hinzugefügt:

"Die Sword Art Online – Extra Edition feiert am 31.12.2013 in Japan Premiere. Bereits 4 Tage danach startet unsere Kinotour!

Die Stationen der Kinotour:
Sa 04.01.2014 Nürnberg – Cinecitta (10:00)***
So 05.01.2014 München – Cinemaxx (10:00)
Sa 11.01.2014 Hamburg-Dammtor – Cinemaxx (10:00)
So 12.01.2014 Essen – Cinemaxx (10:00)
Sa 18.01.2014 Köln – Cinedom (10:00)***
So 19.01.2014 Offenbach – Cinemaxx (10:00)***
Sa 25.01.2014 Berlin – Cinemaxx (10:00)
So 26.01.2014 Halle – Cinemaxx (10:00)

Die Vorstellungen finden in digitaler Projektion in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln statt.
Die Sword Art Online – Extra Edition ist freigegeben ab 12 Jahren.
Eventdauer 120 – 150 Minuten

Rahmenprogramm:
- Eine besondere Videobotschaft der Sword Art Online Macher
- peppermint anime Verkaufsstand mit DVDs, BDs und CDs von Eir Aoi
- Ein kleine Überraschung für alle Fans die in Sword Art Online Cosplay zur
Vorstellung kommen
- In den ***Städten gibt es zusätlich nach Ende der Vorstellung noch ein Q&A mit anschließender Autogrammstunde von verschiedenen Synchronsprechern aus der dt. Fassung der Serie. Die Namen der Sprecher werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben.

Der VVK für alle Städte startet am 17.12.2013
Karten sind zu 9 EUR an den Kinokassen und über die Webseiten der Kinos erhältlich."

Quelle: peppermint-anime

Ahhh, was soll ich tun?!? Ich hab den Anime noch nicht gesehen, aber so ein Ereignis will ich mir eigentlich auch nicht entgehen lassen, zumal die Ticketpreise so günstig sind und ich gerade mal 25min Zugfahren muss, um nach Essen zu gelangen. Kann aber auch sein, dass die Karten schon weg sind... ^^
Zuletzt geändert von Balmung am So 22. Dez 2013, 00:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild


Zurück zu „Bibliotheksinsel “

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste